LINEA (Leinen und Bananenseide)

Leinenfasern werden aus den Stängeln der Flachspflanze gewonnen. Leinen ist die einzige Naturfaser, die in kontrolliert biologischer Qualität aus heimischem Anbau auf dem Markt ist. Durch seine wasser- und schmutzabweisende Eigenschaft wird Leinen bereits seit dem Mittelalter in südlichen, heißen Gebieten als Bekleidung eingesetzt.

Die Bananenseide (Albacá) ist eine in Ostasien heimische Pflanzenart aus der Gattung der Bananen. Genutzt werden die bis zwei Meter langen Hartfasern der Blätter. Die Faser weist eine hohe Reißfestigkeit auf.

Die Ausstrahlung wirkt extravagant. Die geschnittenen Knüpfreihen in graubraunen Leinen, die weiße Bananenseide als Schlinge - sieht edel aus, ist absolut strapazierfähig und pflegeleicht.

Hangeknüpft in Nepal.