Herstellungsverfahren (Quelle Tufenkian)

Die Kunst, Teppiche aus erlesenen Rohstoffen in Handarbeit zu knüpfen wird bei Tufenkian gehegt und gepflegt. Jeder Teppich wird in sorgfältiger Handarbeit hergestellt mit Techniken, die seit Jahrhunderten unverändert geblieben sind. Tibetische Schafe werden von Nomaden in den zwischen 4.000 und 7.000 Meter über den Meeresspiegel gelegenen Himalajas gezüchtet. Diese Hochlandschafe produzieren eine glänzende, elastische und lanolinreiche Wollsorte.

Waschen

Damit das ursprünglich in der Wolle enthaltene Lanolin, aber auch die Persönlichkeit und der Charakter ihrer Faser nicht verloren geht, wird Tufenkian-Wolle nie gebleicht oder gescheuert. Stattdessen wird sie sanft in den nahegelegenen Flüssen gewaschen, um Verunreinigungen zu entfernen.

Trocknen

Nach dem Waschen wird die Wolle zum Flussufer oder zu den nahegelegenen Feldern gebracht, damit sie auf natürliche Weise in der Sonne trocknet.

Sortieren

Tibetische Schafe werden nicht, wie in anderen Ländern, nach einer bestimmten Norm gezüchtet. Somit besteht die Notwendigkeit, die Wolle zu sortieren. Das erfolgt entsprechend ihrer Farbtöne: Weiß, beige, dunkelbraun und schwarz.

Abbürsten

Mit einer Metallbürste werden die Wollfasern auf das in Handarbeit vollzogene Spinnen vorbereitet.

Färben

Um Energie zu sparen und den Färbungsprozess besser steuern zu können, erfolgt das Färben in einem abgedichteten Container.

Spinnen

Mit den von Fuß betriebenen Spinnrädern aus Holz wird die Wolle zu einem feinen, einfädigen Garn gesponnen. Durch diesen Arbeitsschritt entstehen die meisten herrlichen Unvollkommenheiten, die jedem Tufenkian-Teppich eine eigene Persönlichkeit  verleihen.

Knüpfen

Beim Knüpfen der Teppiche übernehmen die Teppichknüpferinnen ein Muster, das in Originalgröße vor ihnen hängt.  In der Regel knüpfen vier bis fünf Teppichknüpferinnen an einem 2,70 m x 3,60 m  großen Teppich, bestehend aus ca. 650.000 bis 1,5 Millionen Knoten. Ein solcher Teppich nimmt erstaunlicherweise bis zu 3.000 Arbeitsstunden in Anspruch.

Schlusswäsche

Die Tufenkian-Teppiche werden entweder in einer erstklassigen Teppichwäscherei in Europa oder einer Tufenkian-Teppichwäscherei in Nepal abschießend gewaschen. Der von Tufenkian entwickelte Waschprozess ist umweltfreundlich und entspricht dem Qualitätsniveau der europäischen Teppichwäschereien.